Meine neue Zeit...

... für mich im Stillen hatte ich mir vor einigen Tagen gestattet, einen Blick auf mein Leben zurück zu blicken und begegnete dabei vielen Stationen, die von großer und größter Bedeutung waren und alle etwas mit der Neuen Zeit - Meiner zu tun hatten.

Es gibt in diesem Leben wenige Momente des Erwachens für mich. - Obwohl ich immer wach war. Und doch ist es seid Heute anders. Es ist ein wohltuendes Gefühl, zu wissen, dass meine Neue Zeit mich schon seit einigen Monaten trägt und begleitet.

Ihr stärkstes Merkmal war und ist Metatron und die Tatsache meiner Veränderung - der / meiner Neuen Zeit.

Wie bereits von Sabine schon in einem Beitrag erwähnt hatte, wurde ich von Metatron, im Mai 2015 von Herbert auf Hersimetron getauft. Diese Lichttaufe bedeutete, dass ich eine Aufgabe zu erfüllen habe - einen / meinen Weg zu gehen habe. Mein Name war nicht mehr mein Name- meine Berufe waren nicht mehr meine Berufe- mein Körper war auch nicht mehr mein Körper. Und mein Leben wird ein vollkommen neues Leben.

Ich fing an den / meinen Weg zu gehen...

... diesen besonderen Weg, gehe ich niemals allein. - Ich habe besonders viele Begleiter- unsere Engel - Metatron vorweg - und die Nähe zu ihrer und meiner Göttlichkeit ist so intensiv, dass ich sehr glücklich bin. Ich bin göttlich glücklich und mit meinem ganzen SEIN, mit dem nächsten Schritt beschäftigt. Ich beginne, alte Gelübde des Schweigens zu brechen. Damit eröffnete ich meiner Seele einen Raum der Weite und der Ausdehnung, da ich kein geheimes Wissen mehr hüten möchte.

Nach mehr als 50 Jahren Erdenleben wusste ich, dass die Neue Zeit - MEINE gekommen war.

Überhaupt endeten die Wiederholungen von gestern. Es gibt nur noch das Heute und das Jetzt. Jedes Wort offenbart alles, selbst jeder Klang ist wahr genug und jede Geste erschafft die nächste Wahrheit. Und ich weiss, dass das Nichts doch Alles ist.

Ich bin die Vielfalt und ich bin JETZT und das immer wieder neu. Wo das Vertrauen haben endet, beginnt das wissend SEIN.
Wenn ich bin, ist alles. Alles ist, wenn ich bin. Das ist die Zeit, an dem Du und ich eins sind. Das ist die Zeit unserer Begegnung, Findung und Wandlung, unseres SEINS. Ich nehme mein SEIN auf, hebe meinen Fuß an und setze ihn aufs neue Land. Und was geschied: das Tor geht auf und meine Aufgabe- meine Berufung beginnt.

Ich habe meinen Aufenthaltsort gewechselt...

... ich bin wie der Geist in der Flasche. In meinem Fall bin ich der Geist und niemals nur in meinem Körper.

Obwohl ich hier lebe in dieser Realität als Hersimetron und Körper mit Stimme und Blick, mit Hand und Fuß, bin ich viel mehr Geist.

Ihr Lieben, natürlich bin ich auch Mensch, und das bin ich gerne. Meinen Ausdruck bringe ich gerne ins Wort, in den Klang, den Ton und das Bild, natürlich.

Gut ist, dass ich ich bin und auch Du, so wie Du bist.

In der Neuen Zeit gehe ich immer weiter, jeder Schritt ist neu und unbekannt. Ich dehne mich aus von jetzt zum nächsten Jetzt und wenn etwas heute aufblüht und morgen nicht mehr ist, dann hat es sich schon verwandelt in das nächste NEUE, das ich gerne empfange.

Ich möchte in der Neuen Zeit- Meiner die Menschen behandeln- ihnen helfen- sie heilen...

... jeder meiner Heilsitzungen und jeder meiner Behandlungen wird wie ein gemeinsames Bad in der göttlichen Quelle und dem göttlichen Fluss zugleich. Wir klären, erfrischen und beleben uns- und wir sind.

Ich möchte alles tun und alles lassen, was zu (m)einem alltäglichen Arbeiten und SEIN auch dazu gehört. Es ist die Göttlichkeit, die ich wähle und bestätige, in die ich eintauche, wie in ein Bad. Es ist die Göttlichkeit, in der ich mit den Engeln lebe, liebe und BIN.


Die Welle meiner Schöpfung durchströmt mich und ich habe NEU gewählt. Es gibt den Moment der vollkommenen Übereinstimmung. Und dann ist die Zeit da- die Zeit im JETZT- meine neue Zeit. Und alles ist gut und stimmig- ICH BIN.

Ich ehre und ich grüße Euch mit ganzem Herzen, mit meinem ganzen SEIN und mit Freude, Glück und Wünschen- Hersimetron

^ Back to Top